Kulturprogramm

Wir haben auch in 2020 wieder ein vielfältiges Kulturprogramm gestaltet und laden Sie sehr herzlich dazu ein, unsere Gäste zu sein.

 
Im vergangenen Jahr haben wir bei den Grafrather Bürgerinnen und Bürgern eine Umfrage gestartet, welche Veranstaltungen und Kulturformate sie sich denn vom Kulturverein wünschen würden. Die Ergebnisse zeigten, dass wir mit unserem bisherigen Angebot gut gelegen sind – klassische Konzerte lagen an erster Stelle – doch wir haben gerne im neuen Programm Anregungen aus der Umfrage aufgenommen und unser diesjähriges Jahresprogramm damit erweitert und noch vielfältiger zusammengestellt.
 
Erstmals laden wir Sie zu „MOZARTTAGEN IM HERBST“ ein! Bei drei Veranstaltungen an unterschiedlichen Orten  werden Sie Mozarts wunderbarer Musik lauschen können, gesungen und musiziert mit den Münchner Arcis-Vocalisten in St. Rasso, desweiteren  „Der heitere Mozart“ mit Liedern und Arien und seinen Bäsle-Briefen bei einem Liederabend mit Bariton Thomas Gropper und nicht zuletzt  „Die Zauberflöte“ für Kinder und Familien, bei welcher die Kinder mit in das musikalische Geschehen einbezogen werden! Freuen Sie sich darauf!
 
Bereits eine kleine Tradition ist unser Konzert  am Jahresanfang zum Abschluss des Weihnachts-Festkreises in unserer Filialkirche St. Mauritius. Das Münchner Blockflöten-Ensemble „Flauto dolce“ und die Harfenistin Anette Hornsteiner spielen festliche Musik von Vivaldi bis Bach.
 
Neu im Programm, besonders für junge Leute, ist ein Impro-Theater mit der Theatergruppe des Graf-Rasso-Gymnasiums FFB, moderne Volks-Musik mit der Gruppe Dreiecksmusi aus der Landsberger Gegend, das „Afrika-Konzert“ des Türkenfelder Chores „The Voices“  mit mitreißenden Rhythmen und einer Percussion-Gruppe.
 
Nicht fehlen darf unser Tag auf dem Rasso-Pilgerweg, dieses Jahr von Dießen nach Andechs.
 
Und nicht zuletzt laden wir Sie  zu einem Besuch „Besondere Orte in Grafrath“ mit Musik ein – lassen Sie sich überraschen !
 
Wir freuen uns, wenn Sie Gefallen finden an unserem Programm und auch in 2020 wieder unsere Gäste sind!
Seien Sie herzlich willkommen!

Sonntag, 5. Januar 2020, 10 Uhr

Michaelkirche Grafrath

Theaterstück "Der kleine Pilger"

Ein Theaterstück über Mut, Achtsamkeit und Lebensfreude.

Die jungen ZuschauerInnen begeben sich gemeinsam mit dem Schauspieler Olaf Dröge auf eine wunderbare Reise und erleben spannende, lustige und berührende Abenteuer.

Text, Regie und Spiel: Olaf Dröge
Dauer: ca. 45 Minuten

Veranstalter: Kulturverein St. Rasso und Kulturprogramm Gemeinde Grafrath in Zusammenarbeit mit den Michael Musiken der evang.-luth. Kirchengemeinde Grafrath.

Sonntag, 12. Januar 2020, 17 Uhr

Filialkirche St. Mauritius, Grafrath-Unteralting

"Jesus bleibet meine Freude“
Flöten- und Harfenmusik zur Weihnachtszeit

Werke von Bach, Praetorius, Scheidt, Tournier, Vivaldi u.a.

Blockflötenquartett flauto dolce und Anette Hornsteiner, Harfe
Eintritt frei, Spenden sind willkommen.
 
Das Blockflötenquartett flauto dolce hatte seinen Anfang in den achtziger Jahren als Ensemble befreundeter Schülerinnen und entwickelte sich über die Jahre zum professionellen Ensemble, das auf allen Instrumenten der Blockflötenfamilie musiziert. Die heutigen Mitglieder Irmgard Bürgle, Carolin Ebnet, Tatiana Flickinger und Ilona Hanning haben in München, Münster, Zürich, Bremen und Berlin studiert.
Anette Hornsteiner studierte an den Musikhochschulen München und Freiburg und war langjähriges Mitglied der Jungen Deutschen Philharmonie. Sie unterrichtet u.a. an den Musikschulen Grünwald und Bad Tölz.

Samstag, 25. April 2020, 19 Uhr

Dachsaal Marthashofen, Grafrath

Improtheater_Bild Voxbrunner

Improtheater mit der Theater-Gruppe „Improminenz“ des Graf-Rasso-Gymnasiums FFB

Jedes Mal anders, jedes Mal neu. Aus den Vorgaben der Zuschauer entwickeln die Schauspieler der Gruppe „Improminenz“ des Graf-Rasso-Gymnasiums Fürstenfeldbruck mit viel Spontanität und Spielfreude Geschichten, die es bis dahin noch nicht gegeben hat und wahrscheinlich auch nie wieder geben wird. Niemand weiß, was als Nächstes auf der Bühne passieren wird – auch die Darsteller nicht. Wie aus dem Nichts entstehen grandiose Dialoge und eine wunderbar schräge Situationskomik.
Die Zuschauer dürfen sich auf einen amüsanten Abend freuen!
 
Eintritt frei, Spenden sind willkommen.
Einlass ab 18.30 Uhr.

Sonntag, 26. April 2020

Rasso-Pilgerweg, Grafrath

Unterwegs auf dem Rasso-Pilgerweg

Wir gehen wieder ein Stück auf dem Rasso-Pilgerweg, dieses mal von Dießen nach Andechs.
 
Weitere Infos ab März 2020.
 
 
 
 
 

Sonntag, 3. Mai 2020

Rasso-Pilgerweg, Grafrath

"Aus-Zeit" auf dem Rasso-Pilgerweg -
Eine Veranstaltung im Rahmen der 12. Fürstenfelder Gesundheitstage

Wir gehen gemeinsam ein Stück auf dem Rasso-Pilgerweg von St. Ottilien nach Schondorf.

Schritt für Schritt lassen wir Unruhe und Hektik des Alltags hinter uns. Das gleichmäßige Gehen in der Stille der Natur macht den Kopf frei und stärkt Körper und Seele.

Treffpunkt: 13.30 Uhr vor der Klosterkirche St. Ottilien
Dauer: ca 3 Stunden

Festes Schuhwerk und Getränk mitnehmen. Rückfahrt mit der BRB von Schondorf Bahnhof aus möglich.

Samstag, 16. Mai 2020

Schulaula der Grundschule, Grafrath

"Afrika-Konzert" mit dem Folk- und Gospelchor "The Voices" und Trommlergruppe "Diappo"

Lassen Sie sich mit rhytmischen, mitreißenden Chorsätzen und Percussionmusik aus Tansania, Simbabwe und Südafrika in die Weiten Afrikas entführen.

Eintritt: 8 € / 6 € für Mitglieder des Kulturvereins St. Rasso e.V.
Abendkasse ab 18.30 Uhr.

Getränke und Fingerfood in der Pause.

Sonntag, 2. August 2020, 10-12 Uhr

Kulturraum, Brucker Str. 3, Grafrath

Kinderprogramm:
Malen mit Fingerfarben auf Leinwand

Wir malen unter Anleitung von Diana Bach mit Fingerfarben auf Leinwand.

Für Kinder von 2-4 Jahren (mit Begleitperson).
Materialkosten: ca 15 €

Veranstalter: Kulturprogramm Gemeinde Grafrath und Kulturverein St. Rasso e.V.

Samstag, 26. September 2020, 19 Uhr

Wallfahrtskirche St. Rasso, Grafrath

MOZARTTAGE im Herbst

Geistliches Konzert
"Laudate Dominum Omnes Gentes"
Mozart & Rheinberger

W. A. Mozart: Missa brevis in B
J.G. Rheinberger: Cantus Missae für Doppelchor

Arcis-Vocalisten, München sowie Solisten des Chores, Ensemble Nymphenburg, Leitung: Thomas Gropper

Eintritt frei, Spenden sind erbeten.
Veranstalter: Pfarrverband Grafrath-Schöngeising und Kulturverein St. Rasso e.V.

Die renommierten Münchner Arcis-Vocalisten bringen in der besonderen Atmosphäre von St. Rasso zwei Messvertonungen zur Aufführung: die B-Dur-Messe KV 275, ein Werk des 22-jährigen W.A. Mozart, das kurz vor seiner großen und einschneidenden Lebensreise über Mannheim nach Paris entstanden ist und das wohl für eine Aufführung im Salzburger Dom bestimmt war. In ihrer Sinnlichkeit und klaren Struktur ist die Messe „einfach, heiter und volksliedhaft“, wie es im Vorwort der Ausgabe heißt.

Dazu tritt der „Cantus Missae“ von Joseph Gabriel Rheinberger für Doppelchor. Rheinberger, der viele Jahre in München lebte und als Hochschullehrer wirkte, erhielt für diese Messvertonung 1879 von Papst Leo XIII. den Gregorius-Orden. Kompositorische Techniken der alten Vokalpolyphonie verbinden sich mit romantisch liedhafter Melodik.

Samstag, 10. Oktober 2020, 19 Uhr

Dachsaal Marthashofen, Grafrath

MOZARTTAGE im Herbst

Kinderoper
"Die Zauberflöte" von W. A. Mozart

Mit viel Witz, heiteren Dialogen und den originalen Arien und Ensembles von Mozart singen und spielen Sängerinnen und Sänger diese bekannteste und kindgerechteste aller Opern in einer rund einstündigen Fassung. Immer wieder werden die Kinder einbezogen und angesprochen, dürfen die Schlange besiegen und Papageno Hilfe bei seiner Brautschau leisten.

Geeignet ab 5 Jahren.

Junge Oper München: Mirjam von Kirschten, Klavier
Thomas Gropper, Leitung

Eintritt: Erwachsene 5 € / Kinder in Begleitung frei / Kinder ohne Begleitung 2 €
Abendkasse ab 15.30 Uhr.

Der Prinz Tamino trifft in einem märchenhaften, fernen Land auf den lustigen kauzigen Vogelfänger Papageno und geht mit ihm auf eine abenteuerliche Reise: beide sollen Pamina, die Tochter der imposanten Königin der Nacht, aus dem Tempel des Priesters Sarastro holen. Sarastro hatte sie von der Mutter entführt. Dabei begegnen sie einer böse Schlange, einem gefährlichen Aufpasser, müssen Feuer- und Wasserprüfungen bestehen – und Papageno findet schließlich seine Papagena. Mit viel Witz, heiteren Dialogen und vor allem den originalen Arien und Ensembles von Mozart singen und spielen Sängerinnen und Sänger diese bekannteste und kindgerechteste aller Opern in einer rund einstündigen Fassung. Immer wieder werden die Kinder einbezogen und angesprochen, dürfen die Schlange besiegen und Papageno Hilfe bei seiner Brautschau leisten.

Geeignet ab 5 Jahre.

Sonntag, 11. Oktober 2020, 19 Uhr

Dachsaal Marthashofen, Grafrath

MOZARTTAGE im Herbst

Liederabend "Der heitere Mozart"

Mozarts heitere Seiten in allen Facetten werden Sie an diesem Abend hören, dazu Lesungen aus Tagebüchern und Briefen, darunter den berühmt-berüchtigten „Bäsle-Briefen, die auch den Menschen Mozart als ausgelassenen Spaßmacher zeigen.